Project CARS 2 PC PS4 ONE

Verbesserter Karrieremodus vorgestellt

Der Karrieremodus, der schon aus dem Vorgänger Project CARS bekannt ist, kommt mit einigen Verbesserungen und neuen Funktionen zurück. Die Neuerungen sollen das Fahrerlebnis der Solokarriere von Project CARS 2 steigern. 29 Motorsportarten sind nun auf sechs Klassen und fünf Disziplinen verteilt, und Spieler können sich von Einsteigerserien wie Karts oder Formula Rookies bis hin zu den echten Motorsport-Serien steigern und eine Rennkarriere aufbauen.

Das Klassensystem in Project CARS 2 lehnt sich stark an jenes an, dem echte Rennfahrer begegnen, denn die Spieler können selbst entscheiden, ob sie sich in einer Motorsportdisziplin von Klasse 6 zu Klasse 1 hocharbeiten oder zwischen verschiedenen Disziplinen wechseln. Zudem gibt es die Option, einen vollen oder verkürzten Kalender zu führen und die Dauer der Rennen zu skalieren. Auch die bereits bekannten Vertragsangebote wurden überarbeitet und ihr System verbessert, damit Spieler mehr Wahlfreiheit haben. Das Gleiche gilt für die Einladungs-Events, an denen jetzt jederzeit teilgenommen werden kann und die auch beliebig oft gespielt werden können.

Außerdem wird es Herstellerfahrten geben, bei denen 14 der größten Automobilhersteller, darunter Ferrari, Aston Martin und Porsche, die Fahrer dazu einladen, an Fahrherausforderungen teilzunehmen und eventuell ein vollwertiger Werksfahrer zu werden.

Kommentar verfassen



Kommentare

Keine Kommentare vorhanden. Sei der Erste!

Project CARS 2 Facts

Mehr Informationen
Loading