PES 2018 PC PS4 ONE

PC-Demo & Online-Zwang (Update)

Nachtrag von Daniel Boll (15.09.2017, 12:11 Uhr): Zumindest zwei mit Verbindungsproblemen zusammenhängende Fehler wurden nun via Patch beseitigt. Die Online-Modi sollten also für viele Besitzer von PES 2018 ab sofort zugänglich sein. Konami evaluiert derzeit ein Entschädigungsprogramm für die Umstände.

Originalmeldung vom 14.09.2017, 14:30 Uhr:
Die bereits seit August für Konsolen verfügbare PES-2018-Demo (wir berichteten) kann ab sofort via Steam bezogen werden. Der Zeitpunkt ist passend, da die Vollversion der Fußballsimulation frisch auf dem Markt erschienen ist.

Zumindest einigen Steam-Nutzer-Kritiken zufolge laufe die PC-Version jedoch noch nicht ganz rund. Verbindungsprobleme sollen Online-Spiele verhindern. Außerdem klagt manch einer, dass er PES 2018 nicht offline spielen könne. Dass das von Konami so beabsichtigt ist, wagen wir zu bezweifeln. Wahrscheinlicher ist, dass wie kürzlich bei Sonic Mania der Denuvo-Kopierschutz für einen ungeplanten Online-Zwang sorgt.

Damit aber nicht genug der bisher gemeldeten Fehler, sollen mancherorts doch Grafikeinstellungen nicht dauerhaft gespeichert werden und Gamepads nicht funktionieren. Angesichts dieser Vielfalt an potenziellen Problemen solltet ihr besser erst mal mit einem Kauf warten, bis sich Konami zur Sachlage äußert und Lösungen bietet.

https://www.youtube.com/watch?v=i4VLHOzawb8

Kommentar verfassen



Kommentare

Keine Kommentare vorhanden. Sei der Erste!
  • News
  • Videos
  • Screenshots

PES 2018 Facts

  • GenreSimulation und Sport: Sport
  • Release14. September 2017
  • EntwicklerKonami
  • PublisherKonami
Mehr Informationen
Loading